Was ein Gehörschutz ist, wissen die Meisten. Es gibt ihn in unterschiedlichen Formen und Varianten. Aber was genau ist ein aktiver Gehörschutz?

1. Unterschied von normalen und aktivem Gehörschutz

Egal ob man sich beim Festivalbesuch oder auf dem Seenachtfest vor zu lauten Geräuschen schützen möchte oder aber um beim Schwimmen kein Wasser in die Ohren zu bekommen, es gibt für jeden das Richtige. All dies sind passive Gehörschütze. Man setzt sie bei Bedarf ins Ohr und rundherum werden alle Pegel gedämpft. So auch die Sprache. Ein aktiver Gehörschutz entgegen wird so eingestellt, dass er ein normales Gespräch und auch die Umgebungsgeräusche durchlässt. Er dämpft aktiv erst ab einer Lautstärke von 85dB und höher.  

2. Gehörschutz beim Jagen tragen

Jäger müssen jederzeit bereit zum Schiessen sein und kommen daher nicht drum herum ihren Gehörschutz dauerhaft zu tragen. Wie aber kann man sich trotzdem verständigen? Und wie hört man das Wild, welches durchs Gebüsch läuft? Hier kommt der aktive Gehörschutz ins Spiel. Er verstärkt die Umgebungsgeräusche soweit, dass der Jäger sie hört und alles mitbekommt. Auch ein leises Gespräch ist so kein Problem. Gleichzeitig dämpft er alle Lärmpegel, die einen Wert von 85dB überschreiten. Und dies auch schnell genug für einen abgefeuerten Schuss.  

3. Welche Arten von aktiven Gehörschützern gibt es?  

Es gibt zwei mögliche Ausführungen eines aktiven Gehörschutzes. Den Kapselgehörschutz, welcher jedem passt und einfach zu bekommen ist. Er läuft mit einer Batterie und kann per Knopfdruck eingeschaltet werden. Ebenfalls mit einer Batterie funktioniert der angepasste aktive Gehörschutz. Er wird auf die genaue Passform des Ohres vom Kunden angefertigt und sitzt dann einzig im Gehörgang. Der Vorteil dieses Schutzes ist das geringere Verlustrisiko im Wald, da der Gehörschutz nicht an einem Ast hängen bleiben kann.   

4. Woher bekommt man einen aktiven Gehörschutz?

Den aktiven Gehörschutz bekommt man ganz einfach bei einem Akustiker. Dieser bestellt entweder den Kapselgehörschutz oder nimmt einen Ohrabdruck um den massgefertigten Gehörschutz anfertigen zu können. Lassen Sie sich in einem audisana Hörcenter kostenlos zu ihrem professionellen Gehörschützen informieren. Das geschulte Personal um die dipl. Hörakustiker beraten Sie kompetent und fachmännisch und helfen Ihnen auch zum Thema Tinnitus und Hörgeräte. Die Auflistung von Fachgeschäften in ihrer Nähe finden Sie über unserer Hörakustiker Spezialisten-Suche.

Quelle: https://www.audisana.ch/lexikon/aktiver-gehoerschutz