Als Akustik bezeichnet man die Lehre vom Schall und seine Ausbreitung. Als Akustiker beschäftigt man sich damit und hilft Menschen mit einer Hörminderung.

 

1. Akustik - Lehre vom Schall

Die Akustik ist die Lehre vom Schall. Dies bezieht sich auf die Entstehung des Schalls, sowie die Ausbreitung. Und schliesslich auch die Wahrnehmung durch unser Gehör, was wiederum mit der Hörakustik zu tun hat. Hier interessiert man sich vor allem um die Frage, ob die Wahrnehmung des Schalls von unserem Gehör beeinträchtigt ist oder einwandfrei funktioniert. Liegt eine Beeinträchtigung vor, müssen entsprechende Massnahmen getroffen werden, über die der Akustiker den Kunden informieren und beraten kann.  

2. Akustiker

Der Hör-Akustiker beschäftigt sich also mit der Lehre vom Schall und ihrem Einfluss auf das Gehör des Menschen. Er misst mit Hilfe der Audiometrie die Hörschwelle des Kunden und passt bei Bedarf ein Hörsystem auf den entsprechenden Hörverlust an. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Kunden, welcher wichtige Informationen beitragen muss, um die Einstellung der Hörsysteme korrekt vornehmen zu können. Hinzu kommt das Fachgebiet der Gehörschütze, welche wichtig sind um das Gehör vor zu lautem Schall zu schützen. Dies kann bei lauten Discobesuchen der Fall sein oder auch beim Sportschiessen. Es schützt das Gehör nicht nur vor einem Hörverlust sondern auch vor einem Tinnitus.

Lassen Sie sich in einem audisana Hörcenter bei einem professionellen Gratishörtest und einer kostenlosen Hörsystem – Beratung informieren. Das geschulte Personal um die dipl. Hörakustiker beraten Sie kompetent und fachmännisch und helfen Ihnen den Hörverlust zu behandeln. Die Auflistung von Fachgeschäften in ihrer Nähe finden Sie über unsere Spezialisten – Suche.  

Quelle: https://www.audisana.ch/lexikon/akustik-er