Die Technik der Hörgeräte muss vor dem Ohrenschmalz im Gehörgang geschützt werden. Dafür gibt es kleine Filter – den sogenannten Cerumenschutz – Filter.

1. Wofür ein Cerumenschutz? 

Das Cerumen im Gehörgang ist sehr aggressiv und kann einigen Schaden an den Hörsystemen anrichten. Er kann den Lautsprecher verstopfen oder gar die Technik schädigen. Wird ein Hörsystem getragen, so wird oft auch mehr Ohrenschmalz produziert, da sich ein Fremdkörper im Ohr befinden. Daher muss das Hörsystem vor dem Ohrenschmalz geschützt werden, um häufige Reparaturen zu vermeiden.  

2. Was ist ein Cerumenschutz - Filter? 

Der Cerumenschutz – Filter hat zur Aufgabe das Hörsystem vor dem Ohrenschmalz zu schützen. Er wird meist vor dem Lautsprecher plaziert und sammelt dort das Cerumen. Sollte der Filter verstopfen, kann er einfach gewechselt werden und das Hörsystem funktioniert wieder. Durch den Schutz des Filter gelangt jedoch kein Cerumen in den Lautsprecher und dieser bleibt somit intakt.  

3. Wie wechselt man den Cerumenschutz?

Es gibt die Möglichkeit die Filter bei uns vor Ort im Fachgeschäft wechseln zu lassen. Sie können die Filter auch selber kaufen und zu Hause auswechseln. Wie das funktioniert zeigt Ihnen gern unser geschultes Personal um die dipl. Hörakustiker von audisana. Sie beraten Sie kompetent und fachmännisch und helfen Ihnen gern. Die Auflistung von Fachgeschäften in ihrer Nähe finden Sie über unsere Spezialisten – Suche.  

Quelle: https://www.audisana.ch/lexikon/cerumenschutz